Räuchern mit heimischen Pflanzen

 

Das Verräuchern von Pflanzen ist wahrscheinlich die älteste Form, die seelische und körperliche Heilwirkung von Pflanzen zu nutzen.

 

Von ganz "rauchig" bis ganz "sanft", mit Kohle, ohne Kohle, mit natürlichen Brennstoffen oder einfach nur auf der sanften Wärme eines Stövchens lösen wir die heilenden Inhalststoffe unserer heimischen Pflanzen. 

 

Negative Energien, die wir durch Gedankenmuster, Ängst, Streit, Stress erzeugen, setzen sich in Räumen fest und beeinflussen dort stark unser Wohlbefinden. Diese dicke Luft, diese Energie setzt sich nicht nur in einem Raum fest, sondern gelangt auch in unser " Feld" in unsere Aura auch wenn sie gar nicht von uns selber erzeugt wurde. Sie beeinträchtigen nicht nur unser Wohlbefinden sondern über kurz oder lang auch unsere Gesundheit.

Der Rauch reinigt nicht nur die Raumluft sondern hamonisiert und reinigt unser gesamtes Engeriefeld.

Wir können uns wieder besser entspannen, schlafen, konzentrieren, uns wohl fühlen und gesünder werden.

 

In diesem 2-teilgen Kurs lernen wir die heimischen Räucherpflanzen kennen, die verschiedenen Arten zu räuchern. Welche Alternativen es zu Räucherkohle gibt. Wie wir auch unserem Körper Gutes mit einer Räucherung tun können. 

Vor allem stellen wir unsere persönlichen Räuchermischungen für die unterschiedlichsten Anlässe zusammen

 

Termine:

2x dienstags von 17.00 Uhr - ca. 20.00 Uhr

Dienstag, 22.11.2022 / 06.12.2022 

 

Kosten incl Skript und Material: 75€

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Maren Haumann